Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben.......wie es so schön heißt.

Diese Erfahrung machten wir im vergangenen Jahr, als wir das kleine theater kennenlernten.

Für Frank Oppermann, Schauspieler und Sänger, wurde ein Traum zur Wirklichkeit.
Seit dem 1. Juli 2019 ist er Direktor des kleinen theaters in Bad Godesberg.

Eine große Aufgabe, die er mit viel Herzblut und Engagement erfüllt.
Dieses Haus ist für Bad Godesberg und Umgebung ein kultureller Treff für vielseitige Veranstaltungen.
Konzerte, Lesungen, Eigeninszenierungen und Gastspiele wurden mit großem Jubel vom Publikum aufgenommen.

Dann überfiel uns Corona. Das kleine theater versank, gezwungener Maßen, in einen Dornröschenschlaf.
Behutsam erwacht es nun zum Leben. Die Zuschauer genießen "ihre Wohlfühloase" unter Berücksichtigung der AHA Regeln.

Herr Oppermann und sein Team haben alle Bedingungen erfüllt, die einen sicheren Aufenthalt gewährleisten.

Mit weniger Zuschauern heißt im Klartext.....Kosten bleiben, Einnahmen sinken. Das klingt nicht gut.

Um den Erhalt des kleinen theaters lohnt es sich zu kämpfen. Eine Mietminderung wäre ein Anfang.
Hätte man keinen Nachfolger für Herrn Ullrich gehabt, würde das Haus vor sich hin dümpeln.

 Man rettet nicht nur das Theater vor dem aus, sondern auch die vielen tollen Künstler, die dort auftreten.

Spenden sind auch willkommen.
Direkt über paypal


oder per Banküberweisung:

Empfänger: Wallauer Pressestelle
IBAN: DE38 5704 0044 0102 9842 00
Betreff: kleines theater Bad Godesberg


Die Gelder werden unbürokratisch, ohne Abzüge von Verwaltungskosten, weitergeleitet.